Aktiv erholen und den Herbst genießen auf Usedom

Das Usedomer Achterland begeistert Naturliebhaber und Erholungsuchende gleichermaßen. Im Wasserschloss Mellenthin kommen zudem noch Genießer auf ihre Kosten.

Flanieren an Strand und Seebäderpromenaden

Wer in diesem Sommer versucht hat, seinen Urlaub auf Usedom zu verbringen, brauchte Geduld und gute Nerven. Erst blieb die Ostseeinsel bis in den Juni hinein für Touristen gesperrt. Dann zog es gefühlt jeden dritten Deutschen auf die zweitgrößte deutsche Insel. Allzu verständlich, denn schon vor Corona erfreute sich Usedom mit fünf Millionen Übernachtungen unter den deutschen Urlaubsdestinationen allergrößter Beliebtheit. Daran hat Usedoms scheinbar endloser Feinsandstrand großen Anteil. Tatsächlich ist er mit 42 Kilometern sogar der längste Deutschlands. Hinzu kommt die ebenfalls längste Seebäderpromenade Deutschlands, welche die Drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auf gut acht Kilometern Länge miteinander verbindet. Spaziergänger und Flanierer kommen hier zu jeder Jahreszeit voll auf ihre Kosten. Gleiches gilt auch für die mit gut 500 Metern längste Seebrücke Deutschlands im Seebad Heringsdorf.

Natürliche Schönheit im Usedomer Achterland

Wer jetzt denkt, damit haben sich Usedoms Superlative zumindest für Deutschland erschöpft, der irrt. So scheint hier die Sonne mit fast 2000 Stunden im Jahr so oft wie sonst nirgendwo in Deutschland. Und doch hat die Sonneninsel noch viel mehr zu bieten als nur Ostsee und Strand. Im idyllischen Usedomer Hinterland zum Beispiel finden sich die meisten Naturschutzgebiete der Insel. Mit insgesamt 14 an der Zahl gibt es hier sogar die größte Dichte an Naturschutzgebieten in ganz Deutschland. Hinzu kommen die zahlreichen kleinen und größeren Binnenseen als Relikte der letzten Eiszeit sowie das idyllische Achterwasser. Wenig überraschend also, dass sich gerade das ruhige Usedomer Achterland in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat bei Naturliebhabern, Ruhesuchenden und Aktiv-Urlaubern. Hier kann man bei einer Radtour oder genussvollen Wanderung die einzigartige, natürliche Schönheit der Insel erleben. Mit einem üppigen Radwander-Wegenetz von 600 Kilometern Länge bietet die Insel mehr als genug Strecke selbst für längere Urlaube. Hinzu kommen die vielen wenig ausgetretenen Pfade, die über die ganze Insel verteilt Aktiv-Urlauber begeistern. So ist das Usedomer Achterland längst zu einem Geheimtipp auch bei Wanderern und Radlern geworden.

Der Ort für Genießer, Erholungssuchende und Aktiv-Urlauber

Daran haben auch die vielen inseltypischen Orte und Örtchen im Inselinneren großen Anteil. Mit Mellenthin befindet sich ein solches Kleinod gar exakt im geografischen Mittelpunkt der Insel. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das 500 Einwohner zählende Dorf vor allem wegen des gleichnamigen Wasserschlosses. Das altehrwürdige Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heute ein Wellness-Hotel mit eigener Brauerei, Destillerie, Kaffeerösterei und Schloss-Shop. Äußerst beliebt bei Gästen aus ganz Deutschland und Europa sind die süffigen Biere und edlen Spirituosen sowie die Kaffeesorten aus aller Welt, die in Usedoms 1. Kaffeerösterei im Schloss-Shop täglich frisch geröstet werden. Legendär sind auch bereits die bunten Themen- und Schlemmer-Events, die Gäste zu Brauer-Abend und mittelalterlichem Ritter-Buffet von weit her anlocken. Besonders wohl fühlen sich auf Wasserschloss Mellenthin aber auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktiv-Urlauber. Zum einen kann das Wohlfühl-Hotel mit einem üppigen Wellnessbereich aufwarten. Zum anderen starten einige der schönsten Rad- und Wandertouren zu einzigartigen Naturhighlights direkt vom Wasserschloss Mellenthin.

Natürliche Schönheit im Usedomer Achterland
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 12 Uhr geöffnet


 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.