Bierbraukunst auf Wasserschloss Mellenthin

Seit gut zehn Jahren werden auf Wasserschloss Mellenthin im Herzen der Insel Usedom handwerklich richtig gute Biere in stattlicher Vielfalt gebraut.

Parktheater Edelbruch gastiert auf Usedom

Vom 16. Juli bis 15. August 2022 gastiert endlich wieder das Parktheater Edelbruch auf Usedom. Und wie in den Jahren vor Corona dürfen sich kleine und große Gäste auf Wasserschloss Mellenthin dann wieder auf ein buntes und abwechslungsreiches Programm freuen. So reicht das Portfolio in diesem Sommer von Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm über Anton Tschechows „Dame mit dem Hündchen“ sowie „Findejahre“, einem Theaterabend über die Feiningers, bis hin zu einem Shakespeare-Potpourri.
Dass dabei „Der Fischer un sin Fru“ perfekt nach Usedom passen ebenso wie „Der Froschkönig“ zum Wasserschloss Mellenthin mit seinem 20 Meter breiten Wassergraben, ist wohl kaum zufällig. Gleiches gilt für das Shakespeare-Potpourri „Verzettelt“, das irgendwie auch bestens passt zu einem Wasserschloss mit eigener Brauerei. So setzt sich das Parktheater Edelbruch in dieser Adaption nämlich vergnüglich auseinander mit der Behauptung „Kunst braucht Bier“.

Jahrtausende alte Braukunst

Nun mag man trefflich darüber streiten, was die Triebfeder aller Kunst sein mag. Einigkeit hingegen besteht darin, dass gutes Bier zu brauen eine alte Kunst ist. Eine sehr alte sogar. Tatsächlich ist Bier eines der ältesten alkoholischen Getränke überhaupt. Bereits vor etwa 10.000 Jahren, als die Menschen begannen, Getreide zu sammeln, entdeckten sie zufällig, dass Getreidebrei, den man einige Tage stehen lässt, zu gären beginnt. Doch es dauerte lange, bis das Bierbrauen weiter kultiviert wurde. So wurde erst im frühen Mittelalter die Kunst des Bierbrauens vor allem in den Klöstern weiterentwickelt. Zu jener Zeit gab es aber auch viele Bierpanscher, die es mit dem Brauen nicht so genau nahmen und sich auf Kosten der durstigen Zecher bereicherten. Erst mit dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 wurden erste Standards geschaffen, die bis heute gültig sind – zumindest in Deutschland.

Biervielfalt in Deutschland

Obwohl Bier hier auch heute nur aus Gerstenmalz, Hopfen, Wasser (und Hefe) bestehen darf, gibt es gewaltige geschmackliche Unterschiede beim beliebtesten alkoholischen Getränk der Deutschen. Das lässt sich an der großen Biervielfalt ablesen. Allein in Deutschland werden in 1350 Brauereien mehr als 5000 verschiedene Biersorten gebraut. Auch wenn der tatsächliche Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland in den letzten Jahren auf nunmehr 94 Liter täglich zurückgegangen ist, profitieren einige Brauereien in den letzten Jahren von einem regelrechten Boom. So setzen die Brauer von Craft Beer auf Handwerk und nicht auf riesige Produktionszahlen. Gefragt dabei ist traditionelle Braukunst und Experimentierfreude. Ob fruchtig, exotisch oder herb – Craft Beer kennt kaum Geschmacksgrenzen und bildet somit das Gegenstück zu industriell hergestelltem Bier. Auch Craft Beer wird in Deutschland nach dem Reinheitsgebot gebraut. Es darf also nur Wasser, Hefe, Hopfen und Malz, aber keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe enthalten. Und dennoch gelingen z.B. durch den Einsatz ganz bestimmter Hefesorten Biere, die nach Zitrusfrüchten schmecken, obwohl darin weder Zitronen noch Grapefruits oder dergleichen zu finden sind.

Leckere Mellenthiner Biervielfalt

Seit 2011 wird auch im Wasserschloss Mellenthin, mitten im Herzen der Ostseeinsel Usedom, leckeres Charakterbier in großer Vielfalt gebraut. Neben dem Mellenthiner Hell und Dunkel beweist Braumeister und Schlossherr Jan Fidora bei seinen anderen Biersorten auch immer wieder aufs Neue ein hohes Maß an Kreativität. So gibt es neben den beiden Standards zudem stets zwei weitere Bierspezialitäten frisch vom Hahn. Darunter finden sich mal bekanntere Sorten wie Bock oder Weizen. Je nach Lust und Laune des Braumeisters werden aber auch exotische wie Baltic Lights, Stout, Ingwer-Zwieback- oder Cannabis-Bier im altehrwürdigen Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert gebraut.

Leckere Biervielfalt im Wasserschloss Mellenthin
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Schloss ist Täglich ab 11 Uhr geöffnet
Warme Schloss Küche täglich 11-20 Uhr
Brauerei laut Veranstaltungskalender
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.