Eine Fußreflexzonenmassage kann helfen

Die Fußreflexzonenmassage als Wellnessanwendung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Wasserschloss Mellenthin auf Usedom genießt man diese besonders.

Fußreflexzonenmassage – sinnvoll oder Humbug?

Von dem Begriff „Fußreflexzonenmassage“ hatte ich schon gehört. Meine beste Freundin hatte sich sogar schon mal eine gegönnt und war ganz begeistert. Ich hingegen bewahrte mir meine Skepsis. Beim besten Willen konnte ich mir nicht vorstellen, dass jedes Organ, jeder Muskel und Knochen über Reflexbahnen mit unseren Füßen in Wechselbeziehung steht. Doch genau auf dieser Annahme basiert die Fußreflexzonenmassage. Demnach sind Regionen auf den Fußsohlen bestimmten Organen und Gewebe zugeordnet. Die Hormondrüsen stehen zum Beispiel mit der Ferse in Verbindung, ein Druck auf den großen Zeh kann Rückenschmerzen lindern ... Das alles schien mir doch ein wenig weit hergeholt. Gleichwohl konnte ich mir gut vorstellen, dass eine wohltuende Fußmassage einen Beitrag bei der Linderung von Schmerzen nicht nur der Füße leisten, vielleicht sogar die Durchblutung fördern und Selbstheilungskräfte des Körpers anregen könnte. Hunderttausende von Fans und gut 25.000 Anbieter für Fußreflexzonenmassagen allein in Deutschland können schließlich nicht alle falsch liegen, oder?

Massagen als Wellnessanwendungen

Zwar wird die Reflexzonenmassage in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt. Doch die meisten Anbieter dieser speziellen Form der Massage offerieren ihre Dienste nicht in Kliniken und Praxen, sondern vielmehr in Wellnessbereichen von Hotels. Das macht die Fußreflexzonenmassage nicht weniger seriös, aber deutlich attraktiver für alle, die ihren Füßen nur einfach mal etwas Gutes tun möchten. Ohne lange und umständliche Terminvergabe fragt man einfach an der Rezeption seines Lieblings-Wellness-Hotels. So war es auch bei mir bei meinem letzten Wellnessurlaub auf der Ostseeinsel Usedom. Dass das Wasserschloss Mellenthin Erholungsbedürftigen und Stressgeplagten neben Sauna auch vielfältige Beauty- und Wellnessanwendungen anbietet, wusste ich bereits aus früheren Urlauben. Dass auch ayurvedische Ganzkörpermassagen oder eben auch Fußreflexzonenmassagen dazugehören, war mir allerdings neu. Vielleicht, weil ich einfach noch keinen Bedarf gesehen habe. Doch nach einer langen Wanderung durchs Mellenthiner Os am Achterwasser bis nach Ückeritz und wieder zurück war es soweit. Die Wanderschuhe waren neu und noch nicht eingetragen. Darüber hinaus war die Strecke mit gut zwanzig Kilometern sehr lang. Auf jeden Fall aber schmerzten danach nicht nur meine Füße, sondern auch der Rücken bis hoch zum Nacken. Gründe genug für eine wohltuende Massage, dachte ich mir. Nur zwei Stunden nach meiner Rückkehr ins Hotel hatte ich auch schon einen Termin. Toll. Ich wünschte mir, man würde auch bei Fachärzten immer so schnell ran kommen.

Wohltuende Wirkung

Eine dreiviertel Stunde später fühlte ich mich wie ein anderer Mensch. Die Schmerzen in den Füßen waren vollkommen verschwunden. Überraschenderweise waren sogar die Rückenschmerzen weitgehend abgeklungen. Selbst im Nackenbereich fühlte ich mich seltsam gelockert. Konnte es wirklich sein, dass verschiedene Bereiche mit anderen Regionen im Körper in Wechselwirkung stehen? Oder genoss ich einfach nur die zweifelsohne wohltuende und durchblutungsfördernde Wirkung der Massage? Schließlich befinden sich ja an den Füßen sehr viele Nervenrezeptoren …

Letztlich aber war es mir auch egal, ob diese Effekte wissenschaftlich erklärlich oder haltbar sind. Tatsache ist, dass ich die Behandlung sehr genossen und als äußerst wohltuend empfunden habe. Auch hat sich meine anfängliche Scham aufgelöst. Denn wenn ich ganz ehrlich bin, waren meine Füße bisher Tabuzone, auch weil schon die kleinste Berührung kitzelt. Nicht einmal mein Partner durfte bisher meine Füße massieren oder auch nur berühren, selbst wenn sie schmerzten. Nach dieser Erfahrung aber weiß ich, dass man seinen Füßen sehr viel öfter etwas richtig Gutes tun sollte. Schließlich muten die meisten Menschen ihren Füßen den ganzen Tag über einiges zu. Da kann man sich ruhig auch mal eine wohltuende Fußreflexzonenmassage im Wasserschloss Mellenthin gönnen. Gar keine schlechte Geschenkidee für sich selbst oder den Lieblingsmenschen, wenn ich mir das recht überlege …

Den Füßen mal etwas Gutes tun
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 11 Uhr geöffnet.
4.November-31.Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok