Eintauchen in die Vergangenheit auf Wasserschloss Mellenthin

Neben vielen touristischen Attraktionen kann die Insel Usedom auch mit viel Natur und Geschichte aufwarten. Auf Wasserschloss Mellenthin kann man diese erleben.

Mehr als nur „Badewanne der Berliner“

Seit mehr als 150 Jahren gilt die Ostseeinsel Usedom als „Badewanne der Berliner“. Womöglich warf sich Kaiser Wilhelm seinerzeit am längsten Sandstrand Deutschlands schon in die Fluten. Nach ihm wurden nicht nur die Drei Kaiserbäder benannt, sondern auch die längste Seebrücke Deutschlands im Seebad Heringsdorf. Das heute nicht mehr nur Berliner zu den Gästen zählen, merkt jeder Besucher der Insel sofort. Nicht nur an den Autokennzeichen, sondern auch am bunten Völker- und Sprachgemisch. Mit mehr als fünf Millionen Übernachtungsgästen zählt die zweitgrößte Insel zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Deutschland. Daran dürften Usedoms Sandstrand, die Seebäder mit ihren prachtvollen Promenaden sowie die meisten Sonnenstunden Deutschlands großen Anteil haben. Aber auch die einzigartige Natur der Sonneninsel wird für viele Gäste immer bedeutsamer – nicht nur zu Corona-Zeiten. Mit 14 Naturschutzgebieten kann Usedom auf die höchste Dichte deutschlandweit verweisen. Die meisten davon liegen im ruhigen Hinterland, wo sich auch viele Binnenseen sowie das idyllische Achterwasser befinden.

Idyllisches Usedomer Achterland

Dass man sich hier fernab von Stress und Hektik vorzüglich erholen kann, wissen nicht nur Aktiv-Urlauber und Naturliebhaber. Auch immer mehr Genießer und Menschen, die in die gute alte Zeit eintauchen möchten, zieht es zunehmend ins Usedomer Hinterland. Hier können Gäste noch authentische Inseldörfer mit historischen Gebäuden bestaunen und auf geschichtsträchtigen Pfaden wandeln. Von herausragender Bedeutung für die Insel Usedom ist dabei Mellenthin. Schon früh besiedelt, errichteten die Slawen hier einst eine Wallburg. Bekannt ist der 500 Einwohner zählende Ort mitten im Herzen der Insel heute vor allem wegen des Wasserschlosses Mellenthin. Das Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heute ein 4-Sterne-Wellness-Hotel im linken Seitenflügel des Ensembles. In den altehrwürdigen Gewölben im rechten Seitenflügel befindet sich die schlosseigene Brauerei und Destillerie sowie der Schloss-Shop mit Usedoms 1. Kaffeerösterei.

Renaissanceschloss in Mellenthin

Wer das Wasserschloss Mellenthin besucht, begibt sich auch auf eine Reise in die Vergangenheit. Vorbei an der Schlosswache und dem breiten Wassergraben, betritt man den mit Kopfstein gepflasterten einladenden Innenhof und auch eine andere Welt. Vor dem Hauptgebäude begrüßt eine Ritterrüstung die Gäste. Bei den bunten Themenabenden wie Ritterbuffet oder Piraten-Spektakel sind es emsige Bedienungen in historischen Gewändern. Die alten Gewölbe im Haupthaus und in der Schlossbrauerei mit ihren Nischen und Erkern zeigen dann nachdrücklich, dass das Wasserschloss Mellenthin in der Blüte der Hochrenaissance zwischen 1575 und 1580 entstanden ist. Auch der Schlossgarten hinter dem Gebäude mit seiner großen Freitreppe und den alten Bäumen atmet Geschichte. Auf historischen Spuren geht es auch hinter dem Wasserschloss weiter. Durchs Mellenthiner Os nach Balm führt ein Weg unter alten Bäumen entlang Richtung Achterwasser. Genau hier, wo sich heute der Golfpark Balm auf 120 Hektar erstreckt und Sportler ihre kleinen weißen Bälle schlagen, schlugen vor etwa 1000 Jahren noch die Slawen auf ihre Feinde ein. Heute hat erfreulicherweise die Natur alle Gräuel der Vergangenheit verdrängt.
Freuen dürften sich heute auch Gäste auf Wasserschloss Mellenthin darüber, dass die beliebten Themen-Events wie Ritter-Buffet & Co. nicht mehr nur Edelleuten vorbehalten sind. Für kaum 20 Taler kann hier heute jeder Gast an opulenten Buffets mittelalterlich schlemmen und sich den Schaum von fassfrischem Gebräu von den Lippen wischen.

Freitreppe und Garten hinter dem Wasserschloss Mellenthin
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 12 Uhr geöffnet


 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.