Mit dem Rad vom und zum Mittelpunkt der Insel

Usedom ist längst nicht mehr nur eine Insel für Badelustige. Wer aktive Erholung mit Erlebnis verbinden möchte, sollte sich das Usedomer Achterland anschauen.

Usedomer Superlative

Mit fast 2000 Stunden im Jahr scheint auf Usedom die Sonne so oft wie sonst nirgendwo in Deutschland. Darüber hinaus kann die zweitgrößte deutsche Insel mit weiteren Superlativen aufwarten. Neben dem mit 42 Kilometern längsten Sandstrand verbindet die Drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auch die längste Seebäderpromenade. Die längste Seebrücke Deutschlands befindet sich ebenfalls auf Usedom, in Heringsdorf. Hinzu kommt, dass Usedom auch über die größte Dichte an Naturschutzgebieten deutschlandweit verfügt.

Idyllische Natur im Usedomer Achterland

Seit mehr als 150 Jahren steht die Sonneninsel Usedom für ungetrübten Badespaß und Erholung wie kaum eine andere Destination. Dass die einstige „Badewanne der Berliner“ auch bei Aktiv-Urlaubern, Naturliebhabern, Ruhesuchenden und Stressgeplagten immer beliebter wird, liegt aber vor allem am idyllischen Hinterland. Nicht erst seit Corona hat sich herumgesprochen, dass man im Usedomer Achterland fernab von Menschenansammlungen und Hotspots unbeschwert und sicher seinen Urlaub verbringen kann. Dazu tragen die 14 Naturschutzgebiete ebenso bei wie das bestens ausgebaute Rad-Wander-Wegenetz auf einer Länge von insgesamt 600 Kilometern. Dieses verbindet Orte voller Charme und Ursprünglichkeit im Inneren mit den unzähligen Natur-Highlights der Insel. Nicht wenige Naturschutzgebiete sind sogar ausschließlich mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen zu erkunden. Auch die zahlreichen Binnenseen Usedoms, das Achterwasser oder die ausgedehnten Waldgebiete im Inselinneren erreicht man am besten per Rad oder zu Fuß.

Wasserschloss Mellenthin im Mittelpunkt der Insel Usedom

Einer der beliebtesten Orte im Usedomer Achterland befindet sich genau im geografischen Mittelpunkt der Insel. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist Mellenthin vor allem wegen des gleichnamigen Wasserschlosses, das heute ein Wellness-Hotel mit eigener Brauerei, Destillerie, Kaffeerösterei und Shop beherbergt. Das Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert ist aber nicht nur bei Ruhe suchenden Gästen und Genießern beliebt. Auch Aktiv-Urlauber wie Wanderer oder Radfahrer fühlen sich hier wohl. Daran hat nicht zuletzt die einzigartige Lage des Wasserschlosses Mellenthin großen Anteil. Umgeben von einem 20 Meter breiten Wassergraben und alten Wäldern, bietet das Anwesen allerbeste Voraussetzungen für aktive und passive Erholung. Viele der schönsten Touren über die ganze Insel starten vom Wasserschloss Mellenthin aus. Fast alle Naturschutzgebiete der Insel sind mit dem Fahrrad zu erreichen. Einige wie das Mellenthiner Os, die Halbinsel Cosim, der Nepperminer See mit den Vogelinseln Böhmke und Werder befinden sich in unmittelbarer Nähe oder sind fußläufig erreichbar.

Der Lyonel-Feininger-Radweg auf Usedom

Gleiches gilt für einen der schönsten Themenradwege, den Lyonel-Feininger-Radweg. Weiß-blaue Schilder weisen Radlern und Kunstliebhabern den Weg auf den Spuren des deutsch-amerikanischen Malers. Die einzelnen Malorte sind mit Bronzeplatten markiert. Die 2009 eröffnete Rundtour verbindet 80 Motive an 40 Stationen auf einer Gesamtlänge von 56 Kilometern.
Der Radweg führt über Mellenthin, Balm, Neppermin, Benz, Sallenthin, Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck, Swinemünde, Zirchow, Korswandt, Gothen und Neuhof.

Usedom bietet Aktiv-Urlaubern ein 600 Kilometer langes Rad-Wander-Wegenetz.
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Schloss ist Täglich ab 11 Uhr geöffnet
Warme Schloss Küche täglich 11-20 Uhr
Brauerei laut Veranstaltungskalender
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.