Usedom, wie Sie es noch nie erlebt haben

Usedom im Winter. Das bedeutet für viele Urlauber Erholung und Entspannung, der Hektik entfliehen und einfach nur genießen. Für Geimpfte ist das wieder möglich.

Mehr Freiheiten für Geboosterte

Okay, Corona ist Mist. Wie wahrscheinlich jeder Mensch, habe ich die Pandemie satt. Aber mal so richtig. Reisen ist nur unter Einschränkungen möglich. Gleiches gilt für Besuche von Geschäften, Restaurants, Museen, Veranstaltungen und sogar für Treffen im Freundes- und Familienkreis. Erschwerend hinzu kommen immer wieder neue Corona-Varianten, Infektions-Wellen und damit verbunden leider auch immer wieder drohende Lockdowns.

Doch so verständlich unser aller Unmut darüber ist, so deutlich wird auch, dass wohl nur in Impfungen der Schlüssel zur Bekämpfung der Pandemie und damit wieder zu mehr Freiheiten liegt. Die meisten Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind bereits doppelt geimpft. Viele sogar bereits geboostert. Primär, um sich selbst und andere zu schützen sowie einen Beitrag zu leisten, der Pandemie endlich den Garaus zu machen. Aber bei einigen der Geboosterten mischt sich zunehmend auch noch ein weitere Hoffnung darunter: mit Hilfe der Boosterimpfung Freiheiten zurück zu gewinnen, die Ungeimpfte aktuell nicht haben.

 Deutlich weniger Touristen auf Usedom

Das ist auch für mich ein reizvoller Aspekt. So gibt es in einigen Bundesländern bereits Lockerungen für dreifach Geimpfte. Seit Ende Dezember zählt auch Mecklenburg-Vorpommern dazu. Das freut mich besonders, da mit dieser neuen Regelung auch Reisen an die Ostsee, wie auf meine absolute Lieblingsinsel Usedom, wieder möglich sind. Genau wie früher, möchte man fast sagen. Doch das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Zum einen ist die Bedrohung durch die Pandemie nicht zuletzt durch die neue Omikron-Variante leider immer noch sehr real. Zum anderen stellt jeder Usedom-Besucher schnell fest, dass aktuell deutlich weniger Touristen anzutreffen sind als vor Corona. Zwar hat sich Usedom längst einen Namen gemacht als Insel für das ganze Jahr. Durch die aktuell bestehenden Beschränkungen kann die zweitgrößte Insel vom Trend zum Entspannen und Kurz-Urlaub im Winter aber weniger profitieren als in den Jahren vor Corona.

Der Hektik entfliehen und Ruhe genießen

Verständlich zwar, aber für mich eigentlich nicht so ganz nachvollziehbar. Glaubt man nämlich Gäste-Befragungen aus den Zeiten vor Corona, so nannte die große Mehrheit für einen Urlaub im Winter folgende Gründe: Erholung und Entspannung, Wellness, etwas für die Gesundheit tun, Strandspaziergänge, Stress abbauen, der Hektik entfliehen und genießen.
Allesamt Aspekte, die auch für mich als Aktiv-Urlauber und bekennender Fan des idyllischen Usedomer Hinterlands hoch im Kurs stehen. Hinzu kommt bei mir aktuell noch die Vermeidung von Hotspots und großen Menschenansammlungen. Aber die sind im Winter, besonders natürlich im ruhigen Usedomer Achterland, ohnehin nicht zu erwarten.

Perfekt für Erholungsuchende

Also machte ich die Probe aufs Exempel und buchte schnellentschlossen einen Kurz-Urlaub in meinem Lieblingshotel, dem Wasserschloss Mellenthin. Dabei handelt es sich um einen Ort zum Wohlfühlen mitten im Herzen der Insel Usedom. Doch nicht nur die idyllische Lage des altehrwürdigen Renaissanceschlosses aus dem 16. Jahrhundert haut mich um. Auch die Ausstattung des Wellness-Hotels mit eigener Brauerei, Destillerie, Kaffeerösterei und Shop begeistert mich jedes mal aufs Neue. Das Gleiche gilt für die Freundlichkeit, mit der man hier stets willkommen geheißen wird. Sofort stellte sich wieder Usedom-typisches Urlaubsgefühl ein.

Dennoch war dieses Mal vieles anders. So habe ich Usedom in 25 Jahren noch nie erlebt. Selbst Usedoms Wahrzeichen, der 42 Kilometer lange Strand oder die Seebrücke in Heringsdorf, waren nahezu menschenleer. Schlecht für alle, die vom Tourismus auf der Insel leben. Aber nahezu perfekt für dringend Erholungsuchende, Stressgeplagte und Urlaubsreife.

Stress abbauen, der Hektik entfliehen und den längsten Strand Deutschlands genießen
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Schloss ist Täglich ab 11 Uhr geöffnet
Warme Schloss Küche täglich 11-20 Uhr
Brauerei laut Veranstaltungskalender
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.