Zeit für die Urlaubsplanung

Zum Jahresbeginn steht überall die Reiseplanung an. Wer überfüllte Hotels und überzogene Preise meiden will, sollte einen Blick auf Usedoms Hinterland werfen.

Urlaubsplanung zum Jahresbeginn

Kaum ist das alte Jahr vorbei, starten die Planungen fürs neue. Das betrifft nicht nur Anschaffungen wie neue Möbel, sondern vor allem die Urlaubsplanung. In fast allen Betrieben steht sie zum Jahresbeginn an. Wer schulpflichtige Kinder hat oder selbst im Schuldienst arbeitet, ist zudem auf die Ferien angewiesen. Da wird es schnell eng mit den passenden Quartieren am Wunschziel. Denn nach wie vor verbringt ein Drittel der Deutschen den Urlaub im eigenen Land. Wunschdestination vieler ist die Ostseeküste. Hier gehören Wander-, Rad- und Strandurlaub ungebrochen zu den beliebtesten Urlaubsarten.

Hauptsaison im Juli und August

In Deutschland herrscht in den Monaten Juli und August Hochsaison. Zugleich ist diese Reisezeit auch die begehrteste, aber auch teuerste. Deshalb verwundert es nicht, dass die Buchungswelle inzwischen immer früher rollt. Bereits im April sind die besten Schnäppchen oft schon vergeben. Das liegt auch daran, dass viele Deutsche „Wiederholungstäter“ sind. Hat es ihnen an ihrem Urlaubsziel besonders gut gefallen, kehren sie regelmäßig dahin zurück. Für viele steht bereits im Vorjahr fest, dass sie im nächsten Jahr wieder genau am gleichen Ort Urlaub machen werden. Gut für alle Hoteliers, die auf eine feste Stammkundschaft bauen können. Schlecht für alle Reisenden, die gern auch einmal woanders ihren Urlaub verbringen möchten. Da hilft nur eines: schneller sein als die anderen.

Vorsaison findet immer mehr Liebhaber

Wer kann, nutzt die preisgünstigere Vorsaison. Doch da wird es inzwischen auch schon eng. Die Zahl derer, die ihren Urlaub frei planen können, wächst stetig. Der Anteil der Älteren an der Gesamtbevölkerung steigt. Ebenso jener Deutschen, die ihren Urlaub lieber daheim als im Ausland verbringen. Hitzewellen in den Mittelmeerländern im Hochsommer und überfüllte Flughäfen schrecken immer mehr Reisewillige ab. Sie alle nutzen lieber den Frühsommer und ziehen die deutschen Küsten und Inseln den mediterranen vor. Auf Deutschlands beliebtester Ostseeinsel Usedom herrscht deshalb auch schon im Frühjahr einiger Andrang an den Strandpromenaden. Luxus-Hotels mit Meerblick rufen dann bereits Preise auf, die man nur mit der rosaroten Brille eines betuchten Inselverliebten rechtfertigen kann.

Die besten Preise gibt es im Achterland

Es stellt sich berechtigterweise die Frage, ob es sinnvoll ist, diesen Trend mitzumachen. Zumal es bessere Alternativen auf Usedom gibt als nur die Küstenorte. Da die Insel nicht besonders breit ist, gelangt man selbst von ihrem Mittelpunkt aus innerhalb kürzester Zeit an die Küste. Ein weiterer Pluspunkt sind die schattigen Wälder und idyllischen Buchten des Achterwassers, die noch viel Platz für individuellen Urlaub bieten. Per Fahrrad oder auch zu Fuß gelangt man über ein 600 Kilometer langes, gut ausgeschildertes Radwanderwege-Netz quasi überall hin. Aktiv-Urlauber können hier im Hinterland Usedoms Golf spielen, alte Burgen, Schlösser und Kirchen entdecken sowie aktive Hochmoore und uralte Wälder erkunden.

Urlaub im Wasserschloss Mellenthin

Eine der wohl schönsten Hotelanlagen im Achterland Usedoms ist das Wasserschloss Mellenthin. Zum einen umweht das mittelalterliche Renaissance-Schloss mit dem breiten Wassergraben und dem großen schmiedeeisernen Tor ein Hauch von Geschichte. Zum anderen verfügt es mit 26 Zimmern über das richtige Maß an Individualität. Auch wenn bereits viele Stammgäste inzwischen ihren Urlaub schon fest dort gebucht haben, findet Schlossherr Jan Fidora immer noch die eine oder andere Möglichkeit, Neukunden einen entspannten und erholsamen Urlaub zu verschaffen. Gerade außerhalb der Berliner Ferien und Brückentage geht es in seinem Schloss noch herrlich unaufgeregt zu. Wer wirklich abschalten und herunterkommen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Und wer zudem noch gutes Bier und aromatischen Kaffee liebt, erst recht. Die schlosseigene Brauerei und Kaffeerösterei sind ebenso ein Highlight wie die wechselnden Abend-Buffets mit verschiedenen Themenschwerpunkten.

Kleinod im Usedomer Hinterland: Wasserschloss Mellenthin
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Januar- 9.April Täglich ab 12 Uhr geöffnet.
Ab 10.April Täglich ab 11 Uhr geöffnet.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok