Zwischen Rosen und Lavendel

In diesem Jahr blühen die Rosen ganz besonders prächtig. Zusammen mit Lavendel sind sie im Wasserschloss Mellenthin ein unschlagbares Farb- und Duft-Erlebnis.

Damit Rosen schön und reichlich blühen, brauchen sie vor allem eines: Sonne. Egal, welche Rosenart, alle lieben ein beschienenes Plätzchen. Besonders gut gedeihen sie in Beeten, die nach Süden ausgerichtet sind. Ihrem Beetgefährten, dem Lavendel, geht es nicht anders. Auch er liebt einen Platz an der Sonne. Aus diesem Grund haben die Gärtner des Wasserschlosses Mellenthin auf Usedom beiden einen ganz prominenten Platz mitten auf dem Schlosshof reserviert. Mit sichtbarem Erfolg. Eine wahre Flut aus zart rosa Blüten eifert jetzt im August mit üppigem Lavendel um die Gunst der Besucher des Wasserschlosses.

August ist ein „dufter“ Monat

Im Hochsommer laufen Rosen und Lavendel zu Hochform auf. Dann ist die Wärme der Sonne am größten und sie fühlen sich offensichtlich richtig wohl. Wenn es zudem noch hin und wieder regnet, haben sie fast alles, was sie brauchen. Greifen dann noch Ende August helfende Hände ein und beschneiden Lavendel und Rosen fachkundig, danken sie es sogar oft mit einer zweiten Blüte bis in den Herbst hinein. Bevor dies allerdings soweit ist, verbreiten sie erst einmal einen betörenden Duft. Dieser zieht nicht nur Bienchen und Hummeln in den Bann, sondern auch die Gäste im Wasserschloss Mellenthin.

Lavendel duftet nicht nur, er heilt auch

Lavendel ist eigentlich eine typisch mediterrane Pflanze. In den Mittelmeerländern wie Südfrankreich und Italien wächst er noch wild auf den trockenen und sonnenverwöhnten Böden. Besonders eindrucksvoll ist die Lavendelblüte in der französischen Provence. Jeder kennt die Bilder des lila Farbenmeers. Lavendel ist allerdings keine Blume, sondern ein Kraut. Er gehört zur gleichen Familie wie seine Geschwister Rosmarin, Salbei oder Pfefferminze. Genau wie sie, hat er eine heilende Wirkung. Er hilft gegen Schlaflosigkeit und Migräne und stärkt die Nerven. In der Kosmetik wird er in vielen Produkten wie Seifen, Hautölen oder Pflegeprodukten eingesetzt. Es lohnt sich, dazu auch einmal im Shop des Wasserschlosses Mellenthin zu stöbern.

Rosen erfreuen Nase und Herz

Auch Rosen sind mehr als nur duftende Schönheiten. Die Königin der Blumen ist nicht nur ein Symbol der Liebe, sondern beeinflusst auch nachweislich mit ihrem Duft das Herz. Zwar weiß man noch nicht exakt wie. Doch man hat inzwischen bereits herausgefunden, dass die Gerbstoffe in den Rosenblütenblättern nicht nur der Rose, sondern auch den Menschen helfen. Die Rose schützen sie vor Krankheitserregern und unterstützen sie bei Heilungsprozessen. Gelangen die Gerbstoffe beim Menschen an die Schleimhäute, verbinden sie sich dort mit den Proteinen und bilden eine Schutzschicht. Diese wehrt Bakterien und andere Erreger ab. Die Schleimhäute können sich außerdem mit ihrer Hilfe schneller von Verletzungen oder Entzündungen erholen. Der Handel mit ätherischen Ölen aus Rosenblüten oder mit Naturkosmetik aus ihren Blättern boomt deshalb schon seit langem.

Schlummertrunk inmitten von Rosen und Lavendel

Gemütliche Gartentische und Stühle umringen das große Beet mit duftenden Rosen und Lavendel mitten auf dem Schlosshof von Mellenthin. Immer wieder beugt sich einer der Gäste zu den Blüten herunter und riecht an ihnen. Andere sitzen entspannt da und schauen einfach nur entzückt auf die blühende Pracht. Deutlich merkt man, dass es vielen schwer fällt, sich von Duft und Anblick des unschlagbaren Duos zu trennen. Das kennt das Team vom Wasserschloss Mellenthin schon. Es ist kein Problem. Denn gehetzt wird hier niemand. Die Übernachtungsgäste des behaglichen 4-Sterne-Hotels wissen das sowieso. Wenn am späten Abend die Tore für die Allgemeinheit geschlossen werden, können sie noch ganz in Ruhe neben Rose und Lavendel einen Schlummertrunk nehmen. Das frisch gezapfte Mellenthiner Bier aus der schlosseigenen Brauerei ist dabei ebenso beliebt wie der originelle gehopfte Wein. Diese neue Idee des Schlossherrn ist nicht nur ein geschmackliches Erlebnis, sondern auch noch eine Rarität in Deutschland.

Wer einfach nur Durst und keine Lust auf Alkohol hat, gönnt sich eine der selbstgemachten Limonaden. Anschließend ist Schlaflosigkeit auf Wasserschloss Mellenthin kein Problem mehr. Die vertreibt ohnehin nicht nur der Schlummertrunk, sondern auch der Lavendelduft.

Rosen, Lavendel und ein Mellenthiner Hell im Wasserschloss
Rosen, Lavendel und ein Mellenthiner Hell im Wasserschloss

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 11 Uhr geöffnet.
4.November-31.Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok