Reise zum Mittelpunkt der Insel

In Mellenthin finden Urlauber Ruhe und Entspannung. Die geografische Mitte der Ostseeinsel Usedom ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge.

Sommer, Urlaub, Ostsee

Sommer, Urlaub, Strand und Meer. Auch in diesem Jahr ist das Inland wieder klar auf Platz eins der  beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Umfragen zufolge plant etwa jeder Vierte einen Urlaub innerhalb Deutschlands. Während es im Winter Urlauber zum Skifahren in die Berge zieht, haben die meisten Deutschen im Sommer nur ein Ziel: die Küste. Ganz hoch im Kurs stehen dabei Mecklenburg-Vorpommern und die Ostseeinsel Usedom. Tatsächlich ist der bis zu 80 Meter breite, gut 40 Kilometer lange feine Sandstrand der zweitgrößten deutschen Insel eine der Attraktionen an der Ostsee.

Natur pur in Usedoms Hinterland

Doch Usedom ist viel mehr als nur blauer Himmel, Strand und Meer. Gerade das Usedomer Hinterland bietet Urlaubern, die sich aktiv erholen wollen, ideale Bedingungen für einprägende Erlebnisse. So warten abseits vom bunten Treiben an Strand und Seepromenade idyllische Natur und 14 Schutzgebiete des Naturparks Insel Usedom darauf, entdeckt zu werden. Kaum irgendwo lassen sich so viele verschiedene Landschaftsformen auf engstem Raum finden wie in Usedoms Achterland: Seen und Moore sowie Buchenwälder fügen sich mit kleinen Dörfern in einer alten Kulturlandschaft zu einem Mosaik, das durch Vielfalt begeistert.

Im Herzen der Ostseeinsel Usedom

Ein idealer Ausgangspunkt, Usedoms Vielfalt zu entdecken, ist Mellenthin, mitten im Herzen der Insel. Das Wort Mellenthin selbst kommt aus dem Slawischen und bedeutet soviel wie Mittelpunkt. Tatsächlich bietet sich die geografische Mitte der Ostseeinsel Usedom geradezu an für Ausflüge über die gesamte Insel. Die Küste mit den drei Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sind mit dem Auto in gerade einmal einer Viertelstunde zu erreichen. Gleiches gilt für die Usedomer Bernsteinbäder Zempin, Koserow. Loddin und Ückeritz. Selbst die am nördlichsten gelegene Gemeinde der Insel Usedom Peenemünde mit dem historisch-technischen Museum ist in einer dreiviertel Stunde mit dem Auto zu erreichen.

Zahlreiche Veranstaltungen im Wasserschloss Mellenthin

Die Mitte Usedoms bietet sich aber nicht nur als Basislager für Ausflüge über die ganze Insel an. Das Dorf Mellenthin mit seinen etwa 500 Einwohnern hat selbst auch einiges zu bieten. Bekannt ist der Ort vor allem wegen des Wasserschlosses. Das altehrwürdige Renaissance-Schloss wurde bereits 1575 erbaut. Heute beherbergt es ein 4-Sterne-Wohlfühl-Hotel mit eigener Brauerei und Kaffeerösterei. Hier finden das ganz Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt, die Besucher weit über die Landesgrenzen hinaus ins Wasserschloss Mellenthin locken. In der Sommerzeit gibt es an sechs Tagen in der Woche beliebte Events: von mittelalterlichen und landestypischen Themenbuffets, Brauer-Abenden bis hin zum sonntäglichen Brunch ist hier immer etwas los.

Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de.

Eine Perle im Usedomer Hinterland – das Wasserschloss Mellenthin

Eine Perle im Usedomer Hinterland – das Wasserschloss Mellenthin

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Fax: 038379 2878-280
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
täglich ab 11 Uhr geöffnet
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok