Wandern und erholen im Usedomer Hinterland

Die Insel Usedom kann nicht nur mit dem längsten Sandstrand Deutschlands aufwarten. Im idyllischen Achterland können sich Urlauber auch beim Wandern erholen.

Natürlich Usedom

Für viele Urlauber bedeutet Usedom Ostsee, Strand und ungestörtes Badevergnügen. Tatsächlich sind der 40 Kilometer lange, breite Sandstrand und die glasklare Ostsee wahre Besuchermagneten im Sommer. Zudem scheint hier mit fast 2000 Stunden die Sonne so oft wie sonst nirgendwo in Deutschland. Dass aber auch Aktiv-Urlauber und Naturliebhaber auf der Ostseeinsel voll auf ihre Kosten kommen, dürfte sich herumgesprochen haben. Sportlich Aktive können sich auf ein bestens ausgebautes und beschildertes, insgesamt 600 Kilometer langes Radwanderwegenetz freuen. Ruhesuchende und Naturfreunde sind begeistert vom idyllischen Usedomer Hinterland, wo sich die meisten Naturschutzgebiete Usedoms befinden. Mit 14 davon kann die zweitgrößte deutsche Insel überdies sogar auf die höchste Dichte deutschlandweit verweisen. Darüber hinaus befinden sich hier ebenfalls die meisten der Binnenseen, die als Relikte der letzten Eiszeit seltenen Wasservögeln Zuflucht und Schutz bieten. Hier, im Usedomer Hinterland, trifft man auf wenig ausgetretenen Pfaden häufig auf Radfahrer und Wanderer.

Die Deutschen radeln und wandern

Das ist nicht verwunderlich, denn Radfahren gehört zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen. Doch auch das Wandern erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Aktuellen Umfragen zufolge schnüren fast 35 Millionen Deutsche regelmäßig die Wanderschuhe. Mit steigender Tendenz.

Dass das Wandern aktuell eine Renaissance erlebt, hat nur wenig mit trendigen Begriffen wie Hiking, Trekking oder Nordic Walking zu tun. Es ist vielmehr so, dass Gehen die natürlichste Form der Fortbewegung ist. Niemand muss Unterricht nehmen, um es zu erlernen. Zudem ist Wandern von Kopf bis Fuß gesund. Beim regelmäßigen Gehen werden nicht nur das Herz-Kreislaufsystem, die Atemwege und das Immunsystem effektiv trainiert. Auch die Bänder, Gelenke, Knochen und Sehnen werden gestärkt. Darüber hinaus ist Wandern ein wahrer Stresskiller und macht glücklich. So weiß man heute, dass der Körper beim ausdauernden Gehen die Hormone Serotonin und Dopamin ausschüttet, während zugleich Stresshormone abgebaut werden.
Natur ganz bewusst erleben, Stress effektiv abbauen, den Körper trainieren und dabei auch noch abnehmen: Kein Wunder, dass das Wandern mehr und mehr zu einer Massenbewegung wird. Denn im Prinzip kann man diese gesunde Sportart überall zu jeder Zeit ausüben. Die nächtliche Großstadt eignet sich genauso wie die Hausstrecke vor der Tür. Am meisten Spaß macht das Wandern aber in der Natur. Zwar favorisieren die meisten Wanderer noch die Berge. Doch die Küstenregionen holen auf. Das mag daran liegen, dass eine lange Bergwanderung mit vielen Höhenmetern einiges an Kondition erfordert. Zum anderen können gerade Neulinge und Wiedereinsteiger eine genussvolle Wanderung ohne zu schnaufen deutlich mehr genießen.

Aktiv erholen im Usedomer Hinterland

Sich aktiv erholen, Natur genießen sowie viel Gutes für Körper und Geist tun – das gelingt perfekt in Usedoms idyllischem Hinterland. Hier, mitten im Herzen der Insel, befindet sich das Wasserschloss Mellenthin. Das 4-Sterne-Wellness-Hotel hat sich längst einen Namen gemacht bei Genießern, Aktiv-Urlaubern, Naturliebhabern und Stressgeplagten. Dazu trägt nicht nur die Lage des altehrwürdigen Renaissanceschlosses bei. Idyllisch eingebettet in eine alte Kulturlandschaft, umgeben von Wäldern und einem 20 Meter breiten Wassergraben, bietet es beste Voraussetzungen für Erkundungen. Einige Wandertouren zu den schönsten Flecken und Naturschutzgebieten der Insel starten genau von hier. Und wer mal keine Lust auf Wandern hat, kann die Umgebung gern auch auf dem Rad erkunden. Die passenden Räder kann man sich natürlich im Wasserschloss Mellenthin ausleihen.

Wandern und Natur genießen im Usedomer Hinterland
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Januar- 9.April Täglich ab 12 Uhr geöffnet.
Ab 10.April Täglich ab 11 Uhr geöffnet.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok