Pressemitteilungen

Urlaub im eigenen Land liegt im Trend. Hiervon profitiert das idyllische Usedomer Achterland. Im Wasserschloss Mellenthin kommen Aktiv-Urlauber, Genießer und Ruhesuchende voll auf ihre Kosten.

Usedom – mehr als nur ungetrübter Badespaß

Die Deutschen entdecken den Urlaub im eigenen Land wieder neu für sich. Von diesem Trend profitieren besonders jene Destinationen, die mit viel unberührter Natur, wenig ausgetretenen Pfaden, Ruhe und Erholung punkten können. Nicht nur zu Corona-Zeiten, sondern bereits seit mehr als 150 Jahren ist die Ostseeinsel Usedom beliebt bei Aktiv-Urlaubern, Genießern und Ruhesuchenden gleichermaßen. Zum einen ist die zweitgrößte deutsche Insel schnell und stressfrei zu erreichen. Zum anderen hat Usedom mehr zu bieten als nur ungetrübten Badespaß. Tatsächlich bietet die Ostseeinsel mit 42 Kilometern den längsten Sandstrand und mit gut acht Kilometern die längste Seebäderpromenade Deutschlands.

Im August finden im Wasserschloss Mellenthin auf Usedom zwei Open Air-Festspiele der besonderen Art statt. Auf dem Programm stehen Shakespeares Werke und Märchen der Gebrüder Grimm.

Zurück zur Normalität

Mehrere Wochen lang war die Sonneninsel Usedom für Gäste gesperrt. Seit dem 25. Mai dürfen auf der zweitgrößten deutschen Insel Hotels und Restaurants wieder ihre Tore für Urlauber öffnen. Jetzt kehrt auf Usedom ein weiteres Stück Normalität zurück. Im August finden auf Wasserschloss Mellenthin, mitten im Herzen der Insel, unter freiem Himmel wieder Festspiele im idyllischen Innenhof des altehrwürdigen Renaissanceschlosses statt.

Urlaub im eigenen Land steht hoch im Kurs. Wer ihn entspannt und ohne Gedränge verbringen möchte, findet im Wasserschloss Mellenthin auf der Ostseeinsel Usedom beste Erholung.

Urlaub auf Usedom

Die Corona-Pandemie hat vieles durcheinander gewirbelt. Auch die Reisepläne. Ging es im letzten Jahr für jeden dritten Deutschen im Sommerurlaub gen Mittelmeer, so haben viele in diesem Jahr umgeplant. Urlaub in der eigenen Heimat steht aktuell hoch im Kurs. Besonders die schönen Strände der deutschen Küsten und Urlaubsinseln verzeichnen einen deutlichen Ansturm. Gut gefüllte Badeorte und ein vermehrter Andrang an den Stränden und Uferpromenaden ist bereits jetzt spürbar. Abstand halten, respektvoller Umgang miteinander sowie das Tragen einer Mund- und Nasenmaske in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen sind daher unerlässlich.

Usedom-Urlauber müssen sich in diesem Jahr auf einige Einschränkungen einstellen. Wer Hotspots vermeiden will, findet im Usedomer Hinterland ideale Bedingungen für einen unbeschwerten Urlaub.

Willkommen zurück auf der Ostseeinsel Usedom

Mehrere Wochen lang war die Sonneninsel für Besucher und Gäste gesperrt. Seit dem 25. Mai dürfen Hotels und Restaurants auf der zweitgrößten deutschen Insel endlich wieder ihre Tore für Urlauber aus Deutschland öffnen. Gleichwohl wird der Sommerurlaub auf Deutschlands mit fünf Millionen gewerblichen Übernachtungen beliebtester Insel in diesem Jahr mit einigen Regeln verbunden sein. Grundsätzlich gilt wie in anderen deutschen Destinationen auch auf der Insel Usedom das Motto: Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Mund- und Nasenschutz tragen.

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Januar- 9.April Täglich ab 12 Uhr geöffnet.
Ab 10.April Täglich ab 11 Uhr geöffnet.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok