Einstieg in ein gesünderes Leben

Die Feiertage sind vorüber. Jetzt beginnt die Zeit der guten Vorsätze. In diesem Jahr stehen weniger Stress und mehr Gesundheit wieder ganz oben auf der Liste.

Gesünder leben, aber wie?

Ein langes Leben ohne körperliche Beschwerden und psychische Leiden wünschen sich wohl die meisten Menschen. Und neun von zehn Deutschen glauben auch zu wissen, was sie dafür tun müssen: weniger Stress, gesünder ernähren, mehr bewegen sowie mehr Zeit für sich und die Familie. Der Wunsch nach Veränderung spiegelt sich auch in den guten Vorsätzen für das Neue Jahr wider. Jedes Jahr werden hierzu von zahlreichen namhaften Instituten Befragungen durchgeführt, um eine TOP-10-Liste der guten Vorsätze zu ermitteln. Dass das Ergebnis sich über die letzten Jahre hinweg kaum verändert, zeigt vor allem eines: Es ist nicht einfach, die guten Vorsätze in die Praxis umzusetzen und durchzuhalten. Dabei ist gesünder zu leben gar nicht so schwer. Denn es gibt einige Tricks, die den Einstieg in ein gesünderes Leben erleichtern.

Öfter mal entspannen

Unangefochten auf Platz eins der guten Vorsätze steht seit Jahren Stress vermeiden oder abbauen.

Für drei von fünf Deutschen steht dieses Thema ganz oben auf der Agenda. Und die meisten glauben auch zu wissen, wie man den größten Stressauslösern beikommen kann. Weniger das Smartphone und Internet nutzen, mehr bewegen und öfter mal nein sagen. Tatsächlich bedeutet die ständige Erreichbarkeit für die meisten Menschen Stress. Auch solche, die nicht gut nein sagen können, leiden überproportional häufig und stark unter Stresssymptomen.

Genauso wie man lernen kann, nein zu sagen, können auch kleine Tricks helfen, Stress abzubauen und Entspannung ins Leben zu holen. Hierzu reicht es manchmal sogar schon aus, einfach mal die Augen zu schließen und sich an den Lieblingsort zu denken.

Gesunde Bewegung und Ernährung

Auch ein Spaziergang an frischer Luft wirkt oftmals Wunder. Stress wird mit jedem Schritt kleiner, Probleme verschwinden unter grenzenlosem Himmel von ganz allein. Wer sich neben dem Abbau und Vermeiden von Stress fürs neue Jahr auch vorgenommen hat, sich mehr zu bewegen, sollte es mal mit Wandern probieren. Dass das Wandern in den letzten Jahren eine wahre Renaissance erlebt, liegt nicht nur daran, dass es von Kopf bis Fuß gesund ist. So empfiehlt auch die deutsche Sportmedizin heute Wandern als ideale Sportart zur Förderung der körperlichen und geistigen Gesundheit sowie zum Abbau von Stress. Wandern kann nahezu jeder. Niemand muss Unterricht nehmen, um es zu erlernen. Darüber hinaus kann es überall und zu jeder Jahreszeit ausgeübt werden. Am meisten Spaß macht es aber in der Natur zusammen mit dem Partner oder der Familie.

Doch nicht nur mehr Bewegung und gesunder Sport sind wichtig. Zur Gesundheit trägt auch eine ausgewogene Ernährung maßgeblich bei. Sie sollte abwechslungsreich und vielfältig sein, viel ballaststoffreiches Gemüse und Obst, sowie gesunde pflanzliche Öle und wenig Zucker enthalten.

Dem Stress die Rote Karte zeigen im Usedomer Achterland

Mit nur wenigen Regeln zur richtigen Ernährung sowie moderatem Ausdauersport wie Radfahren oder Wandern kann bereits viel erreicht werden. Am einfachsten gelingt der Einstieg in ein gesünderes Leben in einer Umgebung mit viel Natur. Vor allem Spaziergänge in Wäldern oder an der Küste sind wahre Stresskiller. Nicht nur für Ostseefans, sondern auch für Stressgeplagte sowie Naturliebhaber und Wanderer empfiehlt sich das idyllische Usedomer Achterland. Ein Ort, um neue Kraft zu tanken und Stress hinter sich zu lassen, ist Mellenthin. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist die 500 Einwohner zählende Gemeinde vor allem wegen des Wasserschlosses Mellenthin. Das altehrwürdige Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert beherbergt ein 4-Sterne-Wellness-Hotel mit eigener Brauerei und Kaffeerösterei. Viele der schönsten Wander- und Radwanderwege starten direkt vor dem Wasserschloss Mellenthin.

Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de.

Dem Stress die Rote Karte zeigen auf Usedom
Dem Stress die Rote Karte zeigen auf Usedom

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 11 Uhr geöffnet.
4.November-31.Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok