Kriterien für den perfekten Usedom-Urlaub

Nicht nur der Preis zählt. Zehn Punkte entscheiden, ob der Urlaub ein Erfolg wird.

Im Wasserschloss Mellenthin, im Usedomer Achterland, werden diese erfüllt.

Zehn Punkte für einen schönen Urlaub

Ich bin zwar nicht immer ein großer Fan von Statistiken. Doch einige Umfragen und die Ergebnisse dieser sind durchaus interessant. Manche mögen überraschen, andere wiederum fallen in die Kategorie „Was-ich-schon-immer-vermutet-habe“. Ein bisschen etwas von allem hatte eine aktuelle Umfrage zum Thema Urlaubsverhalten der Deutschen. In einer groß angelegten Umfrage wurden Deutsche nach Kriterien für den perfekten Urlaub gefragt. Dabei heraus kam eine Liste mit zehn Punkten, die für mich zwar eindeutig in die Kategorie „Was-ich-schon-immer-vermutet-habe“ fallen. Auf der anderen Seite aber hat mich das Ergebnis auch überrascht, weil ich mich bisher eigentlich nie so richtig als „typischer“ Urlauber gesehen habe. So hängt ein gelungener Urlaub bei mir von vielen Faktoren ab. Als leidenschaftlicher Wanderer schätze ich natürlich Möglichkeiten zu ausgedehnten Wandertouren oder wenig ausgetretene Pfade besonders. Somit finden sich nicht all meine Punkte auf dieser Kriterien-Liste der Durchschnitts-Urlaubers wieder, aber viele schon:

  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Schöne Natur
  • Gastfreundschaft
  • Harmonie
  • Ruhe und Erholung
  • Leckeres Essen
  • Angenehme Atmosphäre
  • Gutes Wetter
  • Gesundes Klima
  • Unkomplizierte Anreise

Was bekomme ich für mein Geld

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und diese Liste auf unsere Lieblingsdestination im Herbst angewendet: das Wasserschloss Mellenthin auf der Ostseeinsel Usedom. Dabei ist mir erst recht bewusst geworden, wie sehr ich in den meisten Punkten mit der Liste übereinstimme. So ist auch mir ein gutes Preis-Leistungsverhältnis beim Urlaub wichtig. Das hat nichts mit Geiz zu tun, sondern vielmehr mit der Frage, was ich für mein Geld bekomme. Im Urlaub möchte ich es mir gut gehen lassen. Dafür bin ich auch gern bereit, einen höheren Preis zu bezahlen. Doch möchte ich nicht übervorteilt werden. Ein Ostseezander, der im Restaurant mit Blick auf die Ostsee doppelt so viel kostet wie eine Reihe dahinter, macht mich nicht gerade glücklich. Gleiches gilt für ein Hotel, dass einen doppelt so hohen Preis aufruft, wie eines im Hinterland.

Wo sich der Gast wohlfühlt

Eine schöne Natur ist meiner Partnerin und mir ebenfalls sehr wichtig. Wir lieben es, durch schöne Landschaften zu wandern und das eine oder andere Highlight als Foto festzuhalten. Das kann eine 750jährige Eiche sein oder ein Kormoran, der auf einer Buhne sein Gefieder in der Sonne trocknet.

Drei von vier Befragten legen zudem großen Wert auf Gastfreundschaft und Gastlichkeit. Das können wir gut nachvollziehen. Auch wir genießen es in einem Hotel einzuchecken, wo Gastfreundschaft groß geschrieben wird. Dazu gehört auch ein freundliches Wort oder ein netter Plausch mit gutgelauntem Frühstückspersonal. Das sorgt nicht zuletzt auch für eine besondere Atmosphäre, die zudem noch gesteigert wird mit liebevoll eingerichteten Wohlfühl-Zimmern. Auch kleine Details wie ein kostenloser Apfel an der Rezeption oder eine Gratis-Flasche mit Wasser tragen zu einem harmonischen Urlaub bei. Selbstverständlich spielen hier noch weitere Faktoren mit hinein. Doch nicht selten sind es eben diese kleinen Details, die dabei helfen, möglichst schnell vom stressigen Alltags- in den gesunden Urlaubsmodus zu wechseln. Hierzu trägt für uns auch leckeres Essen bei. Wir lieben es, uns von landestypischer, regionaler und saisonaler Küche überraschen und begeistern zu lassen. Auch lieben wir es, mal nicht selbst zu kochen, sondern uns einfach verwöhnen zu lassen.

Es gibt kein schlechtes Wetter

Für uns wie auch für viele andere Urlauber stehen auch Ruhe und Erholung weit oben – gerade im Herbst und Winter. Einfach mal abschalten, den Alltagsstress hinter sich lassen und Zeit für sich selbst und den Lieblingsmenschen zu haben, ist uns im Urlaub hoch willkommen.

Gutes Wetter – gerade im Herbst und Winter – ist uns allerdings nicht so wichtig. Oder anders formuliert: Wir genießen auch den Wind am Strand und mal einen Regenschauer. Das gehört bei einem Urlaub in der dunklen Jahreszeit an der Ostsee einfach dazu. Gerade wenn der Wind ordentlich pustet, kann Usedom mit einem ganz besonders gesunden Klima aufwarten. Ist die Ostsee nämlich durch Wind und Wetter aufgewühlt, befinden sich ganz besonders viel gesunde jodhaltige Brandungsaerosole in der Luft. Darüber eignet sich nicht nur das Ostsee-Klima, sondern auch das idyllische Usedomer Achterland bestens dafür, viel für die eigene Gesundheit zu tun.

Schnell und stressfrei nach Usedom

Last but not least ist eine unkomplizierte und stressfreie Anreise auch für uns wichtig. Gerade bei einem Kurzurlaub oder über ein verlängertes Wochenende möchten wir nicht stundenlang auf der Autobahn im Stau stehen. Von Berlin aus ist Usedom in drei Stunden zu erreichen. Von Hamburg aus dauert es kaum länger. Mit der Bahn ggf. schon, doch gibt es kaum eine stressfreiere Anreise, als sich fahren zu lassen.

Wir jedenfalls brauchen nur etwa zweieinhalb Stunden mit dem Auto bis nach Mellenthin zum Mittelpunkt der Insel Usedom. Und nur zweieinhalb Minuten um nach den Check-In schon mitten im Urlaub angekommen zu sein.

Ruhe und Erholung in angenehmer Atmosphäre
Ruhe und Erholung in angenehmer Atmosphäre

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Fax: 038379 2878-280
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
täglich ab 11 Uhr geöffnet
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok