Sich verwöhnen im Wasserschloss Mellenthin

Gut essen, nette Menschen, Gemütlichkeit und ein wohliges Gefühl: Wenn man sich so richtig verwöhnen will, ist das Wasserschloss Mellenthin der perfekte Ort.

Sich verwöhnen ist erlaubt

Den Vorwurf des Verwöhntseins gibt es seit ewigen Zeiten. Wir alle kennen ihn zur Genüge. Früher galten wir bei den Großeltern als verwöhnt, wenn die Eltern uns oft und reichlich beschenkten. Sie selbst hatten in ihrer Jugend meist wenig und betrachteten die Erziehung ihrer Enkel daher oft mit einer gewissen Skepsis. Später galten wir als verwöhnt, wenn wir etwas Teures kauften und das Günstigere bewusst liegen ließen. Oft geschah das gar nicht mal aus Eitelkeit, sondern aus einem ganz einfachen Grund: Wir waren fest davon überzeugt, wir hätten uns das verdient. Das war auch okay, solange wir immer ein gewisses Maß im Auge behielten. Denn sich selbst einmal so richtig verwöhnen, ist nichts, wofür man sich schämen muss. Im Gegenteil. Hin und wieder dem Körper und der Seele ganz bewusst etwas Schönes gönnen, ist in unseren hektischen Zeiten fast schon ein Muss. Dazu gehört für viele ein besonderes Geschmackserlebnis, die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches oder ein schöner Ort, um sich und dem Lieblingsmenschen etwas Gutes zu tun.

Aufschieben ist keine Lösung

Bei allem beruflichen und privaten Stress kommt das eigene Wohlgefühl oft zu kurz. Im Höchstfall schafft man es noch, mal eben schnell nach der Arbeit mit dem Partner beim Italiener um die Ecke eine Pizza zu essen. Echte Entspannung kommt dabei selten auf. Pflegeprogramme für Haut, Haar und Füße verschiebt man aus Zeitmangel auf den Sankt Nimmerleins-Tag. Trotzdem ärgert man sich fast täglich über seine schuppige Haut oder die rauen Füße. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit bräuchten sie dringend intensive Pflege. Auch der spannende Krimi, den man unbedingt lesen wollte, liegt seit Mai ungeöffnet auf dem Nachttisch. Abends ist man einfach zu müde für Denkarbeit. Unzufriedenheit macht sich breit. Es fehlt ein bisschen Aufmerksamkeit für sich selbst.

Unbedingt mal an sich selbst denken

Bevor man in der jetzt ohnehin grauen Zeit in miese Stimmung verfällt, hilft ein ausgiebiges Verwöhnprogramm. Am besten sollte es aus einer Fülle kleiner Dinge bestehen, die man besonders mag. Wichtig dabei ist, aus dem Alltag auszuscheren und sich bewusst für eine Weile zu verwöhnen. Zusammen mit dem Partner macht das noch einmal doppelt so viel Spaß. Mein Plan sieht dann immer folgendermaßen aus: Ich packe meinen Krimi und meinen ebenfalls verwöhnbedürftigen Lieblingsmenschen ins Auto und fahre für eine kurze Auszeit an die Ostsee. Weit ab von beruflichem Stress und vorweihnachtlichem Trubel können wir zwei dort am besten entspannen. Vielleicht beim Spaziergang in der winterlichen Luft mit ihren gesunden Meeresaerosolen. Oder wie genießen einen heißen Sanddorn-Grog. Der ist im Winter ohnehin der perfekte Start für meinen Mann und mich in eine kurze, aber ausgiebige Verwöhnzeit.

Verwöhn-Programm im Wasserschloss Mellenthin

Sich verwöhnen erfordert Ruhe und Zeit. Die nehmen wir uns auch. Für zwei, drei Tage quartieren wir uns im Wasserschloss Mellenthin auf der Ostseeinsel Usedom ein. Allein das Ambiente des hübschen, kleinen Renaissance-Schlosses ist Entspannung pur. Die Zimmer sind stilvoll-behaglich eingerichtet. Im großzügigen Wellness-Bereich kuscheln wir uns nach Saunagang, Pflege und Massage gern im Ruheraum in dicke Decken und entspannen beim Anblick des winterlichen Schlossparks. Abends warten leckere Themenbuffets sowie hausgebrautes Bier auf uns. Ohne Hast und bei netter Unterhaltung genießen wir köstliche Wild-, Geflügel-, Fisch- und Fleisch-Spezialitäten. Am nächsten Morgen startet der Tag mit aromatischem Kaffee aus der schlosseigenen Rösterei sowie einem Wohlfühl-Frühstücksbuffet. Anschließend stöbern wir ein bisschen im originellen Schloss-Laden. Hier gibt es neben hauseigenen Kaffeespezialitäten auch interessante Pflegeprodukte aus Sanddorn zu kaufen. Natürlich hält er auch leckere Liköre und Brände als Herzenswärmer bereit. Sogar ein tolles Buch über die Insel Usedom habe ich dort entdeckt. Alle „99 Besonderheiten der Insel Usedom“ schaffen wir zwar nicht an diesem Wochenende, doch ich komme bestimmt bald wieder, um mich erneut zu verwöhnen.
Meinen Krimi habe ich immer noch nicht angefangen. Es gab einfach so viel Schönes in und rund ums Wasserschloss Mellenthin zu entdecken. Ich spare ihn mir einfach für zuhause auf. Denn jetzt bin ich entspannt und ausgeruht genug für kriminalistische Finessen.

Stöbern im originellen Shop des Wasserschlosses Mellenthin
Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 11 Uhr geöffnet.
4.November-31.Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok