Blog

Viele Urlaubsdestinationen an Nord- und Ostsee erwarten im Sommer einen regelrechten Ansturm von Gästen. Auf Wasserschloss Mellenthin im idyllischen Usedomer Achterland ist man bestens vorbereitet.

Gästeansturm erwartet

Der Urlaub im eigenen Land steht bei den Deutschen auch in diesem Jahr wieder hoch im Kurs. Mit dem Ende der meisten Corona-Maßnahmen kann die schönste Zeit des Jahres jetzt endlich wieder unbeschwert genossen werden. Nicht zuletzt auch wegen des 9 Euro-Tickets im öffentlichen Nah- und Regionalverkehr erwarten viele Urlaubsregionen vor allem an Nord- und Ostsee einen regelrechten Ansturm von Gästen. Auch die beliebte Ostseeinsel Usedom freut sich auf viele (neue) Gäste und zeigt sich bestens vorbereitet.

Wer die Ostseeinsel Usedom genießen möchte, sollte das Wasserschloss Mellenthin besuchen. Im Juni finden hier an sechs Tagen die Woche bunte Themen-Events statt, garniert mit bester Unterhaltung.

Ruhe und Erholung genießen im Usedomer Achterland

Sommer, Sonne, Usedom. Wie viele bekannte Urlaubsdestinationen in Deutschland bereitet sich auch die zweitgrößte deutsche Insel auf einen regelrechten Ansturm von Gästen vor. Mit dem 9 Euro-Ticket im Nah- und Regionalverkehr auch von Großstädten wie Berlin und Hamburg stressfrei erreichbar, muss die beliebte Ostseeinsel aber dennoch nicht fürchten, von Gästen überrannt zu werden. Zumindest nicht das Usedomer Achterland. So hat sich das idyllische Hinterland längst einen Namen gemacht bei Aktiv-Urlaubern, Naturliebhabern, Ruhesuchenden und Genießern. Daran haben das Achterwasser, die zahlreichen Binnenseen und die 14 Naturschutzgebiete der Insel großen Anteil. Aber auch inseltypische Orte voller Charme und langer Historie tragen maßgeblich dazu bei.

Krimskrams- und Souvenir-Läden gibt es auf Usedom wie Sand am Meer. Wer eher das Besondere sucht, sollte einen Ausflug zum Shop im Wasserschloss Mellenthin machen.

Souvenirs als Erinnerung und Geschenk

Es gibt wohl kaum Urlauber, die sich kein Souvenir mitbringen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Ich zum Beispiel kaufe meist nicht nur eines, sondern gleich mehrere. Zum einen will ich mir selbst eine kleine Freude machen. Zum anderen habe ich immer einen Lieblingsmenschen, den ich gern beschenken möchte. Hinzu kommt, dass sich auch Nachbarn, die aufs Haus aufpassen oder die beiden Wellensittiche füttern, über ein kleines Geschenk freuen. Natürlich möchte ich dabei nicht irgendwelchen Trödel oder Krimskrams verschenken. Ich suche eher nach Dingen, die ich später gern verwende oder genieße, etwa schönes Geschirr, einen leckeren Likör oder eine flauschige Decke. Meine Souvenirs sollen nicht als Staubfänger im Regal enden.

Wer guten Kuchen und leckere Torten schätzt und knusprige Waffeln liebt, sollte unbedingt auf Usedom einen Abstecher ins Wasserschloss Mellenthin machen.

Kuchen ist nicht gleich Kuchen

Ich mag Kuchen. Allerdings nicht irgendwelchen und nicht jeden Tag. Es braucht schon einen besonderen Anlass oder eine belohnenswerte Tat, damit ich mir ein Stück Kuchen gönne. Und dann auch nicht unbedingt einen aus der Tiefkühltruhe, sondern am liebsten den frischen, direkt vom Konditor. Derzeit sind meine Favoriten Rhabarber und Erdbeer, passend zur Jahreszeit. Ganz besonders aber liebe ich Mohn.
Bei den Torten haben es mir solche mit viel Schokolade, Kirschen und fluffigem Biskuit angetan. Es muss nicht zwangsläufig Schwarzwälder Kirschtorte sein, aber so etwas in diese Richtung. Nur findet man leider nicht überall handwerklich gut gemachten Kuchen, denn es fängt schon beim „Handwerk“ an. Immer weniger Bäcker backen noch selbst. Nicht etwa, weil sie nicht können oder wollen. Sondern weil ihnen schlichtweg das Personal fehlt. Die Ausbildung zum Bäcker ist für viele Jugendliche kein Traumberuf mehr. Nicht nur wegen der Arbeitszeiten, sondern auch wegen des Trends hin zu Abitur und Studium.

Strandkörbe gehören für viele zum Ostseeurlaub einfach dazu. Auf Wasserschloss Mellenthin im Usedomer Achterland genießt man Strandkorb-Feeling mal anders.

Strandkorb- und Urlaubs-Feeling

Es gibt schon kuriose Gedenktage. Manche erschließen sich einem nie. Andere erst, wenn man seinen Standort ändert bzw. in den Urlaub fährt. So zumindest geht es mir beim bundesweiten Tag des Strandkorbs, der in Deutschland jedes Jahr am 15. Juni begangen wird. Selbstverständlich kennt man Strandkörbe auch als Großstädter. In manchen Gärten oder sogar auf Balkons stehen vereinzelt welche. Doch spätestens beim Urlaub an deutschen Küsten weiß man, welch große Bedeutung diese Erfindung für Urlauber an Nord- oder Ostsee hat. Auch bei mir stellt sich sofort echtes Urlaubs-Feeling ein, wenn ich auf der Ostseeinsel Usedom die bunten Strandkörbe am endlos langen Sandstrand erblicke. Und obwohl ich nicht gerade der klassische Strandkorb-Mieter bin, weiß ich zumindest an windigeren Tagen seine Vorzüge zu schätzen.

Bereits seit 2012 werden im Wasserschloss Mellenthin auf Usedom beste Rohkaffees aus aller Welt im Trommelröster schonend per Hand in Spitzenkaffees verwandelt.

Guter Kaffee gehört zum Urlaub dazu

Wer früher in südlichen Ländern Urlaub machte, hatte neben Sonnencreme und einem Glas Nutella für die Kinder auch immer ein Glas Nescafé mit im Gepäck. Das hatte einen einfachen Grund: Der mediterrane Hotel-Kaffee war schlichtweg nicht zu genießen. Auch in deutschen Hotels ging früher eher Masse vor Klasse. Das ist auch heute vielerorts noch so. Geändert hat sich inzwischen allerdings der Anspruch vieler Gäste an das deutsche Lieblingsgetränk. Seit dem Einzug hochklassiger Kaffeevollautomaten selbst in kleinste Küchen, erwarten viele Urlauber inzwischen nicht nur kulinarische Überraschungen auf ihren Tellern, sondern auch in ihren Espresso- oder Cappuccino- Tassen. Auch an den deutschen Küsten, die früher eher für Tee als für Kaffee standen, hat ein Umdenken stattgefunden.

Neben süffigen Bieren aus der schlosseigenen Brauerei werden auf Wasserschloss Mellenthin auch edle Spirituosen in leckerer Vielfalt exklusiv hergestellt.

Ort für Erholung und Genuss

Wer das Wasserschloss Mellenthin im idyllischen Usedomer Achterland kennt, weiß dass hier Erholen und Genießen groß geschrieben wird. Hierfür bietet nicht nur die einzigartige Lage des Renaissanceschlosses mitten im Herzen des idyllischen Usedomer Achterlands allerbeste Voraussetzungen. Auch die Ausstattung des Wohlfühl-Hotels mit dem großzügigen Wellness-Bereich, der schlosseigenen Brauerei und Destillerie sowie Usedoms 1. Kaffeerösterei und dem Schloss-Shop steht dem in nichts nach.

Im Urlaub brauchen Kopf und Körper Erholung, Genuss und gutes Essen. Auf Wasserschloss Mellenthin stehen deshalb Ruhe, Natur und Schlemmer-Buffets im Vordergrund.

Ankommen und passiv erholen

Wenn ich auf meiner Lieblings-Ferieninsel Usedom in meinem Stamm-Hotel auf Wasserschloss Mellenthin ankomme, bringe ich kurz das Gepäck aufs Zimmer. Danach setze ich mich erst mal ganz in Ruhe für einen ersten Kaffee in den malerischen Innenhof und lasse meine Gedanken treiben. Wo geht wohl die erste Wanderung hin? Zu den Alpakas in Neppermin, oder doch lieber zur Halbinsel Cosim mit ihren idyllischen Badebuchten am Achterwasser? Egal, erst mal gedanklich ankommen, erholen und die Seele baumeln lassen. Apropos: Ich winke der Bedienung und bestelle ein Mellenthiner Hell. Gemütlich sitze ich im Strandkorb in der Sonne und genieße das Bier von hier. Ich fühle mich völlig entspannt. Vielleicht gehe ich noch kurz in den Wellness-Bereich und relaxe anschließend auf einer der bequemen Liegen mit Blick in den Schlosspark – mal sehen. Das mit der passiven Erholung klappt schon mal prima! Die aktive folgt dann morgen bei einer abwechslungsreichen Wanderung durch das Usedomer Achterland.

Nicht nur die Ostseeinsel Usedom an sich bietet viele Alleinstellungsmerkmale, sondern auch das Wasserschloss Mellenthin mitten im Herzen der Insel.

Usedoms Alleinstellungsmerkmale

Strand soweit das Auge reicht. Usedoms Strand ist mit 42 Kilometern der längste Deutschlands. Mit bis zu 80 Metern Breite und feinstem Zuckersand zählt er zudem zu den schönsten an der Ostsee. Doch der scheinbar endlose Feinsandstrand ist bei weitem nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal Usedoms. Die zweitgrößte deutsche Insel hat noch viel mehr zu bieten. So ist die lange Seebäderpromenade, welche die drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf acht Kilometern miteinander verbindet, nicht nur ebenfalls die längste Deutschlands. Sie zählt auch zu den schönsten. Beim Flanieren lässt sich hier noch eine fast lückenlose Bäderarchitektur bestaunen, wie es sie sonst nur noch selten gibt. Auch scheint auf Usedom mit fast 2000 Stunden im Jahr die Sonne so oft wie sonst nirgendwo in Deutschland.

Endloser Strand, prachtvolle Promenaden, Sonne satt … Usedom bietet vieles. Einige dieser Superlative gibt es sogar nur auf der zweitgrößten deutschen Insel.

Ein Begriff nicht nur für Marketing-Profis

Preis, Qualität, Nachhaltigkeit, Neuartigkeit, Exklusivität … Als Alleinstellungsmerkmale werden im Marketing herausragende Leistungen bezeichnet, durch die sich ein Angebot deutlich abhebt. Alleinstellungsmerkmal oder USP (englisch für Unique Selling Proposition) ist aber längst nicht mehr nur ein Fachbegriff für Marketing-Profis. Ob nun der schattige Biergarten beim Lieblings-Restaurant, oder die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt um die Ecke. Wir alle profitieren von diesen „veritablen Kundenvorteilen“ – so ein Synonym des Begriffs – gegenüber Wettbewerbern in unserem täglichen Leben. Auch beim Urlaub haben Alleinstellungsmerkmale eine große Bedeutung. Vielleicht sogar eine überragende.

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Schloss ist Täglich ab 11 Uhr geöffnet
Warme Schloss Küche täglich 11-20 Uhr
Brauerei laut Veranstaltungskalender
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.