Blogbeiträge

Die vergangen Monate waren anstrengend. Die nächste Zeit wird nicht weniger herausfordernd. Zeit, abzuschalten und Kraft zu tanken auf Wasserschloss Mellenthin.

Viel Stress zum Jahresende

Die letzten 18 Monate haben uns allen viel abverlangt. Und einige große Herausforderungen liegen noch vor uns. Die Corona-Pandemie ist noch immer nicht besiegt, die Inzidenzen steigen wieder. Nicht nur Ungeimpfte, sondern auch Genesene und doppelt Geimpfte sind verunsichert, wie es weitergeht. Immer wahrscheinlicher wird, dass wir auch in diesem Winter noch mit Einschränkungen leben müssen. Dazu werden wohl auch weiterhin das Tragen von Schutzmasken, Abstandsregeln sowie weitere Hygienemaßnahmen gehören. Stressig und nervig zwar, aber vor dem Hintergrund der weltweiten Bedrohung durch das Corona-Virus aktuell leider nicht zu ändern. Hinzu kommt der ganz normale Alltagsstress, den das Ende eines jeden Jahres nun einmal immer mit sich bringt. Entsprechend groß ist der Wunsch bei vielen Menschen, abzuschalten und die Strapazen der letzten Zeit hinter sich zu lassen. Selbst wenn es nur für ein paar Tage ist. Einfach mal entspannen, die Seele baumeln lassen, sich selbst und seinem Lieblingsmenschen etwas Gutes tun.

Um den Kaffee ranken sich viele Mythen. Doch eines steht fest: Der genussvolle Muntermacher schmeckt am besten perfekt geröstet wie im Wasserschloss Mellenthin.

Von der Eisenpfanne zum Trommelröster

Als der Kaffee nach Europa schwappte, gab es für ihn nur eine Zubereitungsart. Er wurde in einer Eisenpfanne geröstet, dann mit dem Mörser zerstampft und anschließend mit heißem Wasser in einer Kanne oder einem Krug aufgekocht. In etwa also so, wie heute noch der Mokka in vielen Ländern zubereitet wird. Inzwischen hat sich vieles grundlegend geändert. Allein bei der Röstung gibt es schon zwei unterschiedliche Verfahren. Zum einen das Heißluftverfahren, welches bei der industriellen Röstung im großen Maßstab angewendet wird. Dabei werden die Kaffeekirschen mit bis zu 600 °C heißer Luft geröstet. Oder die langsame, schonende Trommelröstung bei Temperaturen um die 200 Grad Celsius. Sie bringt das besondere Aroma der einzelnen Kaffeesorten am besten zur Geltung.

Bei Quality time geht es darum, Zeit und Aufmerksamkeit besonderen Menschen zu widmen. Das Wasserschloss Mellenthin auf Usedom ist ein geeigneter Ort dafür.

Was soll ich nur schenken …

Es ist scheinbar jedes Jahr das Gleiche. Weihnachten kommt völlig überraschend. Gute Ideen für sinnvolle Geschenke sind plötzlich wie weg. Guter Rat ist jetzt teuer. Besonders schwierig wird es dann bei Geschenken für die Lieblingsmenschen, die gefühlt schon alles haben.
Nun gibt es viele neue Entwicklungen und Trends. Die meisten schwappen über den großen Teich aus den USA zu uns herüber. Einige auch über uns hinweg. Schließlich müssen wir Deutsche ja nicht alles mitmachen. Doch nicht wenige Trends verfangen auch hier. Manche kommen gar, um vielleicht für immer zu bleiben. Das kann gut sein oder auch nicht. Von einem wünsche ich mir jedoch, dass er nicht nur bleiben möge, sondern auch viele neue Anhänger findet.

Usedom bietet nicht nur Erholung das ganze Jahr. Im Shop auf Wasserschloss Mellenthin im Inselinneren findet man auch ganz besondere Weihnachtsgeschenke.

Natürlich Usedom

Usedom. Da fallen vielen Deutschen wohl am ehesten Ostsee, Strand und Urlaub ein. Tatsächlich ist die Ostseeinsel Usedom für viele zu einem Synonym geworden für ungetrübten Badespaß. Daran haben der mit 42 Kilometern längste Sandstrand Deutschlands und die glasklare Ostsee großen Anteil. Aber auch die Tatsache, dass hier mit durchschnittlich fast 2000 Stunden im Jahr die Sonne so oft scheint wie sonst nirgendwo in Deutschland.
Für immer mehr Usedom-Besucher wird die Sonneninsel aber auch zu einer Insel fürs ganze Jahr. Nicht erst seit Corona hat sich herumgesprochen, dass man sich auf der zweitgrößten deutschen Insel auch außerhalb der Hauptsaison ganz hervorragend erholen kann. Von diesem Trend zu Ruhe, Entschleunigung und Vermeidung von Hotspots profitiert ganz besonders auch das idyllische Usedomer Achterland. Hier befinden sich nicht nur die meisten der 14 Naturschutzgebiete der Insel, weite Felder, alte Wälder sowie das ruhige Achterwasser und alle Binnenseen. In vielen der meist ruhigen und charmanten Orte kann man zudem auch noch inseltypisches Flair erleben.

Zur kalten Jahreszeit gehört Schlemmen einfach dazu. So sieht es auch Usedoms Wasserschloss Mellenthin und bietet seinen Gästen ein winterliches Schlemmerfest.

Genussmenschen

Wir Deutschen sind das Volk der Dichter und Denker. Wenn es aber ums Essen geht, könnte man meinen, wir haben damit nicht so viel am Hut wie andere Länder. Doch in Wahrheit sind die meisten von uns echte Genussmenschen. Wir schätzen gutes Essen und süffiges Bier, genießen roten und weißen Wein und sagen auch zu dem einen oder anderen feinen Geist nicht nein. Deshalb stimmt es nicht, dass wir wenig Wert auf gutes Essen legen. Wir lassen uns nur zu oft mit schlechtem und teurem abspeisen. Gerade im Urlaub läuft man Gefahr, für viel Geld wenig zu bekommen und hungrig vom Tisch aufzustehen. Doch es gibt auch viele Urlaubsdestinationen, wo man keine Enttäuschung erlebt. Im Gegenteil.

Nicht nur Engländer, sondern auch Deutsche lieben Tee. Die eigene Tea Time besonders abwechslungsreich zu gestalten, gelingt prima auf Wasserschloss Mellenthin.

Winterzeit ist Teezeit

Während der warmen Jahreszeit denke ich nur selten an Tee. Erst wenn der Herbst beginnt und mir Feuchtigkeit und Kälte unter die Haut kriechen, freue ich mich wieder so richtig auf eine schöne Tasse duftenden Tee. Glücklicherweise sind ja die Zeiten vorbei, in denen Pfefferminz und Kamille als einzige Sorten im Schrank herumstanden und auf ihren Einsatz bei einer Erkältung lauerten. Inzwischen gibt es eine riesige Auswahl an herrlich duftenden und noch besser schmeckenden Sorten, die das Tee trinken nicht zu einer Strafe, sondern zu einem behaglichen Moment machen. Die Küstenregionen Deutschlands haben dies schon lange erkannt und das Teezeremoniell zu einem eben so besonderen Moment gemacht wie es die englische Tea Time bereits seit Mitte des 17. Jahrhunderts ist.

Im Winter braucht man Wärme, auch von innen. Wie wäre es gegen Kälte und Tristesse mal mit einem Heißen Geist oder Pommern-Royal auf Wasserschloss Mellenthin?

Warme und kalte Seelentröster

Spätestens wenn der Herbst ins Land zieht, brauche ich etwas, um mich äußerlich und innerlich gut aufzuwärmen. Denn nicht nur meine klammen Finger und kalten Füße wollen jetzt an der Heizung oder abends am Kaminfeuer aufgewärmt werden. Auch meine Seele ruft nach Tröstlichem, um über die graue Jahreszeit hinwegzukommen. Das kann mal ein uriges Wintergericht sein, das ich besonders liebe, wie Grünkohl mit deftiger Wurst oder knusprigen Krustenbraten aus dem Ofen. Oder auch ein heißer Glühwein, der herrlich nach Gewürzen und Weihnachtsmarkt duftet. Manchmal brauche ich auch einfach nur einen belebenden Kick, wie ein eiskaltes Glas Sekt, das verführerisch im Mund prickelt. Trotz Kälte macht es mich in Sekunden wohlig warm und ich fühle mich angenehm entspannt. Besonders im Urlaub liebe ich eine Kombination aus allen drei.

Das Usedomer Achterland ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Eine Wanderung vom Wasserschloss Mellenthin führt gleich zu drei Naturschutzgebieten.

Wanderbares Usedomer Hinterland

Dass Usedom ein kleines Paradies für genussvolle Radler und Wanderer ist, dürfte sich herumgesprochen haben. Dass einige der schönsten Touren durchs idyllische Usedomer Achterland vom Wasserschloss Mellenthin aus starten, auch. Nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch im Herbst und Winter sind gerade Wanderungen von hier aus ein Genuss. Die steife Brise, die oft am Strand weht, schwächt sich im Hinterland zu einem lauen Lüftchen ab. Zudem befinden sich im Inselinneren nicht nur die meisten der 14 Naturschutzgebiete, sondern auch große Waldgebiete sowie Usedoms Binnenseen. Und oftmals liegen diese ganz unterschiedlichen Landschaftsformationen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. So kann man auf einer gar nicht mal allzu langen Tour gleich vieles von der Einzigartigkeit Usedoms gesund erwandern.

Wasserschloss Mellenthin
Schlossallee 5
17429 Mellenthin
Tel.: 038379 2878-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Täglich ab 12 Uhr geöffnet


 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.